Born Rosé Bio 2022

9,50 

Weingut Born
Rosé Gutswein Bio 2022

Rosé aus Portugieser, Regent und Blauer Zweigelt in Bio-Qualität. Nach mehreren Jahren der Umstellung ist der Jahrgang 2022 der erste offiziell bio-zertifizierte Jahrgang – herzlichen Glückwunsch an das Weingut Born!

Herbe, mineralische Frische. Ganz trocken (nur 0,2 g/l Restzucker). Feine Aromen von Erdbeeren und etwas Kräutern. Eine Rosé, der im Sommer auch sehr schön als Essensbegleiter passt.

Flaschengröße 0,75 l
Alkohol: 12 % Vol.
Säure: 4,3 g/l
Restzucker: 0,2 g/l

Preis je Liter: 12,66 €

Enthält Sulfite

Vorrätig

Beschreibung

Weingut Born
Rosé Gutswein Bio 2022

Rosé aus Portugieser, Regent und Blauer Zweigelt in Bio-Qualität. Nach mehreren Jahren der Umstellung ist der Jahrgang 2022 der erste offiziell bio-zertifizierte Jahrgang – herzlichen Glückwunsch!

Herbe, mineralische Frische. Ganz trocken (nur 0,2 g/l Restzucker). Feine Aromen von Erdbeeren und etwas Kräutern. Eine Rosé, der im Sommer auch sehr schön als Essensbegleiter passt.

Flaschengröße 0,75 l
Alkohol: 12 % Vol.
Säure: 4,3 g/l
Restzucker: 0,2 g/l

Preis je Liter: 12,66 €

Enthält Sulfite

Das Weingut Born wird seit 2010 von Elisabeth und Jochen Born geführt und ist seit 2022 als Bio-Betrieb zertifiziert. Rund um den Süßen See im Norden der Weinbauregion Saale-Unstrut werden ca. 8 Hektar Rebfläche bewirtschaftet. Das Weingut Born ist Mitglied der Vereinigung Breitengrad 51. Weitere Weine und persönliche Eindrücke vom Weingut Born finden Sie hier: https://wannseewein.de/weingut-born/.

Deutscher Qualitätswein aus dem Weinanbaugebiet Saale-Unstrut. Saale-Unstrut ist das nördlichste deutsche Weinanbaugebiet und umfasst eine Rebfläche von insgesamt 837 Hektar, aufgeteilt in 3 Groß- und 47 Einzellagen. Hauptrebsorten sind Müller-Thurgau, Weißburgunder, Riesling, Dornfelder, Silvaner, Bacchus und Portugieser. Die Reben wachsen auf Böden aus Muschelkalk, Bundsandstein, Lösslehm und Kupferschiefer. Die beste Lagen befinden sich im Naumburger Steinmeister, Kaatschener Dachsberg, Burgscheidunger Veitsgrube, Dorndorfer Rappental, Freyburger Mühlberg, Freyburger Edelacker und Zscheiplitzer Himmelreich. Die Reben profitieren von einem milden Klima in den Flusstälern der Saale und der Unstrut.